SuB Kultur e.V.

Tanz / Theater / Film / Interdisziplinäre Kunstprojekte 

NEWS


ONE BILLION RISING
Tanzaktion am 14.2. um 16.30 Uhr vor dem Boulevard Berlin in der Schloßstrasse in Steglitz
Probe am Sonntag  12.2. um 13 Uhr in der TanzTangente

Seit 2013 sind am Valentinstag weltweit Menschen jeden Alters dazu eingeladen, raus zu gehen, zu tanzen und sich zu erheben, für die Beendigung der Gewalt gegen Frauen. Wir zeigen der Welt unsere kollektive Stärke und globale Solidarität über alle Grenzen hinweg. Eine Milliarde tanzender Frauen und Männer überall auf der Welt.

Das ist eine Revolution!

Wir treffen uns am Sonntag den 12.2. von 13-15 Uhr zu einer gemeinsamen Probe in der TanzTangente. Am Valentinstag treten wir gemeinsam vor dem Boulevard auf (Treffpunkt um 16 Uhr in der TanzTangente).

Hier ein Video unserer one billion rising-Tanzaktion 2015!
Kommt und tanzt mit - je mehr desto besser!



CROSS THE LINE
eine Ausstellung von Valeska Rein in der TanzTangente
Öffnungszeiten: 5.2. bis 11.3.17, Montag bis Freitag jeweils 15-18 Uhr

Cross the line ist inspiriert von der Tanzproduktion morphing lines der Choreografin Nadja Raszewski, die im November 2016 im Kunsthaus Dahlem Premiere hatte und an der Valeska Rein als Performerin und bildende Künstlerin beteiligt war.
Die Ausstellung cross the line zeigt eine Auswahl von Zeichnungen der Künstlerin Valeska Rein, die während und für die Produktion entstanden sind oder stark von ihr beeinflusst wurden. Studio 3 verwandelt sich dafür in eine begehbare Rauminstallation und stellt Hintergründe zu ihrer künstlerischen Arbeit während der Produktion vor.
Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit Zeichnungen vor Ort zu erwerben.


 


FOOTSTEPS AND FINGERPRINTS 18 - UNITED
Jugend Tanzfestival

am 24. und 25.3.2017, jeweils um 19 Uhr
in der TanzTangente, Ahornstr. 24, 12163 Berlin

Das Jugend-Kunst-Festival footsteps and fingerprints hat in den letzten 12 Jahren unzähligen jugendlichen Tänzern, Schauspielern, Performern, Musikern und Filmemachern eine Plattform geboten, um ihre Kunst vor einem Publikum zu präsentieren und kreative Kontakte zu knüpfen.

Auch dieses Jahr öffnet sich die Bühne für die nächste Generation an jungen Spiel- und Tanzwütigen!

Unter dem Motto „UNITED“ zeigen Jugendliche ihre Kreationen aus den Bereichen Tanz, Theater, Performance, Musik und Film!

Die CeWe 24, Jugendcompany der TanzTangente, unter der Leitung von Camilla Przystawski und Johanna Jörns zeigt an diesem Abend ihr neues Stück.

Wir freuen uns auf euch!



MORPHING LINES   

Trailer anschauen

In ihrer  neuen Produktion morphing lines  beschäftigt sich die Choreografin Nadja Raszewski mit dem Phänomen der Linie,   Grenzlinie, Abgrenzung, Grenzüberschreitung.

Wer  bestimmt Grenzen, sowohl reale als auch innere und wann überschreiten wir diese mit unserem Handeln? Brauchen wir Grenzen? 

Was ist ein Mensch bereit zu tun für eine Idee, einen Glauben, eine Überzeugung?

Wann wird Handeln zum Wahnsinn?

   

Das  künstlerische Ergebnis dieser Auseinandersetzung ist ein crossover aus Tanzperformance und musikalischer Rauminstallation und wurde im Kunsthaus Dahlem, einem Museum mit wechselvoller Geschichte entwickelt und gezeigt. Ein idealer Ort für die Präsentation von morphing lines, das innerhalb bewegter Zeiten von Menschen- und politischen Strömen die Existenz von Grenzlinien hinterfragt.

Eine   Koproduktion der TanzTangente mit dem Kunsthaus Dahlem, in Zusammenarbeit mit der   tangente company, mejeh black, SuB Kultur e.V., University of Michigan und der Hochschule für bildende  Kunst Dresden.

 

Konzept / Choreografie / Künstlerische Leitung: Nadja Raszewski
Komposition / Percussion: Michael Gould, Anders Astrand
Tanz / Kreation: Sunia Asbach, Johanna Jörns, Selina Menzel, Jamie C. Mejeh, Michael Mejeh, Camilla Przystawski, Johannes Schuchardt,   Christina Wüstenhagen
Rauminstallation / Performance: Valeska Rein, Malcolm Tulip
Choreografischer Assistent: Darko Radosavljev
Kostüme: Birgit Strasser



PLAYGROUND IN MOTION

Tanzkurs für geflüchtete Kinder und Jugendliche, Freitags 17-18 Uhr

Seit Februar 2015 bietet SuB Kultur e.V. in Zusammenarbeit mit der TanzTangente einen Tanzkurs für Kinder und Jugendliche aus den Flüchtlingsunterkünften in Steglitz an. Im Rahmen dieses wöchentlichen Kurses wird auf verspielte Art und Weise gemeinsam getanzt und die natürliche Bewegungsfreude der Kinder und Jugendlichen aufgegriffen und unterstützt. Fantasie, Kreativität, Tanz und Bewegung bieten universelle Kommunikationsmöglichkeiten jenseits von kulturellen und sprachlichen Unterschieden. Was die TeilnehmerInnen vereint, ist die Lust am spielerischen Erforschen des Raumes und der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten. Die Freude am gemeinsamen Tanzen steht im Vordergrund.

Der Kurs ist offen für alle, die Lust auf Begegnung und Bewegung haben. Eltern, Begleiter und Angehörige können während des Tanzkurses in unserem gemütlichen Café verweilen.

Bitte weitersagen und vorbei kommen! Wir freuen uns auf euch!

Das Angebot wurde von November 2015 bis Juli 2016 gefördert von ChanceTanz. Vielen Dank dafür! Inzwischen gibt es eine filmische Dokumentation unseres Projektes unter vimeo.com/174107411