SuB Kultur e.V.

Tanz / Theater / Film / Interdisziplinäre Kunstprojekte 

NEWS

     

GEBROCHENE IDENTITÄT

Interdisziplinärer Tanzworkshop im Kunsthaus Dahlem mit SchülerInnen der Gail S. Halvorsen Schule Berlin

In einem Workshop beschäftigen sich Jugendliche unterschiedlicher Herkunft mit ihrer eigenen Biografie. Welchen „Blickwinkel“ sie bevorzugen, wird tänzerisch erarbeitet. Die aktuelle Ausstellung ""Gebrochene Identität von Joachim Gutsche wird sowohl als Kulisse als auch zur Inspiration genutzt und in die Performance eingebunden.Zur Aufführung am Freitag, 1. Juli 2016, um 19 Uhr laden wir Sie herzlich ein.

Kunsthaus Dahlem Käuzchensteig 8, 14195 BerlinTel. 030 832 27 258, Fax: 030 832 27 259

info@kunsthaus-dahlem.de, www.kunsthaus-dahlem.de

Leitung: Johanna Jörns & Christina Wüstenhagen, Tangente Company   

Gefördert vom Projektfond Kulturelle Bildung



MOVING WOR(L)DS

Tanz-Poesie-Projekt in der Jugendstrafanstalt  Berlin von Mai-September 2016


Am 17. Mai beginnen wir unser zweites Tanzprojekt „moving wor(l)ds“ mit jugendlichen Insassen der JSA Berlin. Das Projekt ist die Fortsetzung und Weiterentwicklung unseres ersten Projektes „moving bars“, diesmal mit Slam Poeten & Spoken word Künstler*innen unseres neuen Kooperationspartners no bounderies e.V. und dem Musiker Kronstädta, der seit Jahren Hip Hop Projekte mit jugendlichen Straftätern realisiert. Eine Präsentation ist für den 23. September 2016 geplant. Das Projekt ist erneut gefördert von Chance Tanz. Vielen Dank dafür!




Ausstellungseröffnung FIRST ENCOUNTER- SENSE X im Café Ole Berlin- Neukölln

»First Encounter - Sense X« ist eine tänzerische Begegnung zwischen 5 niederländischen Frauen mit Taubblindheit und 4 Tänzerinnen der Tangente Company Berlin im November 2015 unter der künstlerischen Leitung von Nadja Raszewski (TanzTangente Berlin) und Andre Arends (MICH foundation /NL), gefördert vom Fonds Soziokultur und dem Fonds voor Cultuurparticipatie.Die gleichnamige Ausstellung gewährt Einblicke in dieses im wahrsten Sinne des Wortes "sensationelle" Projekt.

Neben fotografischen Momentaufnahmen, erleben wir am 21. April die Weltpremiere der Filmdokumentation des Projektes von Roel Baesjou (NL) und eine Gebärden-Tanz-Performance der Tangente Company. Für Interessierte findet anschließend ein Q&A mit allen Berliner Projektbeteiligten statt. Zur Ausstellungseröffnung laden herzlich ein!

Zeit: Donnerstag, 21. April 2016 um 18 Uhr

Ort: Café Ole,  Boddinstr. 57, 12053 Berlin




PLAYGROUND IN MOTION

Tanzkurs für geflüchtete Kinder und Jugendliche, Freitags 17-18 Uhr

Seit Februar 2015 bietet SuB Kultur e.V. in Zusammenarbeit mit der TanzTangente einen Tanzkurs für Kinder und Jugendliche aus den Flüchtlingsunterkünften in Steglitz an. Im Rahmen dieses wöchentlichen Kurses wird auf verspielte Art und Weise gemeinsam getanzt und die natürliche Bewegungsfreude der Kinder und Jugendlichen aufgegriffen und unterstützt. Fantasie, Kreativität, Tanz und Bewegung bieten universelle Kommunikationsmöglichkeiten jenseits von kulturellen und sprachlichen Unterschieden. Was die TeilnehmerInnen vereint, ist die Lust am spielerischen Erforschen des Raumes und der eigenen Ausdrucksmöglichkeiten. Die Freude am gemeinsamen Tanzen steht im Vordergrund.

Der Kurs ist offen für alle, die Lust auf Begegnung und Bewegung haben. Eltern, Begleiter und Angehörige können während des Tanzkurses in unserem gemütlichen Café verweilen.

Bitte weitersagen und vorbei kommen! Wir freuen uns auf euch!

 

    

Das Angebot wurde von November 2015 bis Juli 2016 gefördert von ChanceTanz. Vielen Dank dafür! Inzwischen gibt es eine filmische Dokumentation unseres Projektes unter vimeo.com/174107411